Beratung, Planung und Montage von neuen Schliessanlagen

so wie veränderte Schliessungen, Erweiterungen, Reparaturen und Schliesstechnische Abklärungen an bestehenden Anlagen.

 

 
 
 
 
 
 Weitere Informationen
 
 
 
 
Logo_KESO
 
 
 
 
Weitere Informationen
 
 
 
 
 
03_sea
 
 
 
 
 
Weitere Informationen 

 

 

Was ist eine Schliessanlage?

 

Die Definition einer Schliessanlage

 

Eine Schliessanlage ist ein aus mehreren Schliesszylinder bestehendes Schliesssystem, wobei die einzelnen Schliesszylinder in funktionalem Bezug zueinander stehen. 

 

Schliessanlagen sichern und regeln Zutrittsberechtigungen

 

Eine Schliessanlage wird “massgeschneidert” und individuell auf Ihre Anforderungen zugeschnitten. Dabei wählen Sie aus einem breiten Programm unterschiedlicher Schliesssysteme in verschiedenen Sicherheitsstufen. Bei der Planung einer neuen Schliessanlage schauen wir auch in die Zukunft und planen für eine evtl. künftige Erweiterung Ihres Gebäudes genügend Reserven mit ein.

Mit einer Schliessanlage vergeben Sie klare Zugangsberechtigungen an unterschiedliche Personen. Innerhalb der Schliessanlage verfügen Sie über Einzelschlüssel, Gruppenschlüssel, Hauptgruppenschlüssel und Generalhauptschlüssel. Die Schliesstechnik Wyniger verfügt über langjährige Erfahrungen in der Planung und Umsetzung komplexer Schliessanlagen für

Wohn- und Geschäftsgebäude

Wohnungsgenossenschaften und -Gesellschaften

Öffentliche Bauten

und ähnliche

Viele Schlüssel und keinen patentierten Schutz von Schlüsselkopien führen zu einer unübersichtlichen Schlüsselverwaltung kosten Zeit, Nerven und die Schliessanlage verliert schnell an Sicherheit.

 

Schliessanlagen ermöglichen ein effizientes Gebäudemanagement

 

Auch für kleine Objekte und Wohngebäude ist eine Schliessanlage vorteilhaft und sehr komfortabel. Ein dicker Schlüsselbund gehört der Vergangenheit an.

Sie können beispielsweise in einem Einfamilienhaus für jede Tür (z. B. Haustür, Briefkasten, Verbindungstüre, Kellertür, Geräteschopf und Garage) jeweils einen Zylinder mit einer Einzelschliessung einbauen. Vorteil: Jedes Familienmitglied benötigt nur einen Schlüssel für alle Türen. Der Gärtner zum Beispiel hat einen Schlüssel welcher nur den Geräteschopf und die Garage öffnet aber keine weiteren Türen.

Moderne Schliessanlagen ermöglichen ein zeitgemässes Gebäudemanagement. Der Hausmeister oder ein Angestellter in der Verwaltung und jeder Mitarbeiter erhält nur einen Schlüssel für seinen Organisationsbereich. Weiter sind durch eine Registrierung der Schliessanlage, Schlüsselkopien nur noch durch die Angaben von einer Sicherheitskarte (Code-Karte) möglich. Jede Nachbestellung wird im Schliessplan nachgeführt, somit haben Sie als Anlageverwalter/in zu jedem Zeitpunkt eine aktuelle Übersicht über die Anzahl ausgelieferten Schlüssel. Alle Schliesstechnischen Daten, Schliesspläne, Schlüssel-/ Zylinderliste sind immer auf dem Aktuellsten Stand und können über die Schliesstechnik Wyniger bezogen werden.

 

 

Was bedeuten die verschiedenen Nummern auf dem Schlüssel

 

Beispiel Kaba Schlüssel

Schliessanlagen

 

 

Lebensdauer einer Schliessanlage

 

Als Faustregel gilt, dass eine Schliessanlage nach spätestens 12 -15 Jahren ausgewechselt werden sollte.

 

Doch wie erkennt man, wann ein System seinen Dienst nicht mehr richtig versieht? Das ist für den Laien gar nicht so einfach. Denn ein Zylinderschloss kann mehr oder weniger störungsfrei funktionieren, auch wenn seine Sicherheit durch normale Abnutzung längst derart reduziert ist, dass es mit „fremden“ Schlüsseln gewollt oder ungewollt geöffnet werden kann. Eine solche Schliessanlage kann für ihren Eigentümer recht unangenehme Folgen haben.

Denn die Versicherungsgesellschaften sind nur zur Deckung der versicherten Schäden verpflichtet, wenn der Tatbestand (Einbruch) durch Spuren, Zeugen usw. schlüssig nachgewiesen werden kann. Das heisst im Klartext, dass der Inhaber einer abgenützten Schliessanlage im Extremfall sogar auf die Versicherungsleistungen verzichten muss.

Was also auf den ersten Blick als scheinbar nicht wertmehrende Investition angeschaut wird, kann plötzlich vor grossem materiellen Schaden schützen. Die wichtigsten Merkmale einer für den Ersatz reifen Schliessanlage sind abgenützte Schlüssel oder ein „ausgeleierter“ Schlüsselkanal im Zylinder. Eine Anlage, die diese Merkmale zeigt, sollte umgehend ausgewechselt werden.

 

Regelmässiger Ersatz der Schlüssel und Schliesszylinder

 

Für einen Schliessanlagenersatz nach 12 -15 Jahren sprechen folgende Gründe:

Abnutzung: Jeder Schliesszylinder und jeder Schlüssel ist ein mechanisches Produkt, das bei jeder Benutzung etwas abgenutzt wird. Der Hersteller gewährleistet mit seinem Produkt zwar, dass dieses 100‘000 Schliesszyklen mit noch immer genügender Funktionssicherheit leisten kann. Diese Anzahl wird bei einer wenig benutzten Tür erst nach viel längerer Zeit erreicht werden als z.B. bei einer Einfahrt in eine Tiefgarage, welche beispielsweise 1000 Mal oder öfter pro Tag benutzt wird.

Schutzdauer durch Patente: Nach spätestens 20 Jahren ab Anmeldung erlischt ein Patentschutz. Reale Nutzungsdauer dürfte max. etwa 15-17 Jahre ab Produkteinführung im Markt sein. Bei späterem Kauf ist diese Schutzdauer entsprechend kürzer.

Technischer Fortschritt: Alle im Lebenszyklus eines Produktes eingeflossenen Erkenntnisse und Verbesserungen können logischerweise auch nur bei neu hergestellten Produkten eingebaut sein und damit eventuell auch wieder durch neue Patente geschützt sein. Die neue Generation des Kaba star Systems bietet aufgrund optimierter Technologie erweiterte Permutationsmöglichkeiten (Schliesskombinationen) und gewährleistet dadurch optimale Ausbaubarkeit.

Schlüsselverluste: Dies ist wahrscheinlich das wichtigste Kapitel bezüglich Sicherheit von Schliesssystemen. Die Erfahrung aus der Praxis zeigt, dass sehr oft wichtige Schlüssel bereits in der Bauphase verloren gehen. Die Sicherheit der Anlage ist damit schon früh in Frage gestellt. Die Punkte zeigen auf, dass der regelmässige Ersatz der Schliessanlage geplant werden sollte, so wie andere Anlagen und Einrichtungen auch regelmässig auf den neuesten, technologischen Stand gebracht werden.

 

Wichtig:

 

Die laufende technische Erneuerung der Systeme bringt dem Benutzer nur dann Vorteile, wenn die Schliessanlage nach Ablauf der Lebenserwartung (ca. 12-15 Jahre) oder bei gravierenden Mängeln (Schlüsselverlust) ausgetauscht wird.